Sportverein Bondorf 1934 e.V. - Fußball

SV Bondorf sichert sich kurz vor Spielschluss noch einen Punkt
Mit dem TSV Dagersheim 3 traf die Bondorfer Mannschaft auf einen unerwartet starken Gegner. In der Vergangenheit war es gegen den TSV Dagersheim 3 nie eine Frage, wer als Sieger den Platz verlassen würde. Allem Anschein nach, haben die Dagersheimer Verantwortlichen diese Saison die zweite Mannschaft als ihre dritte Mannschaft in den Wettbewerb geschickt, um den jungen Nachwuchskickern einen Gefallen zu tun.
Große Aufregung herrschte bereits vor dem Spiel. Der eingeteilte Schiedsrichter fand sich nicht auf dem Platz ein. Nach einem mit ihm geführten Telefonat stellte sich heraus, dass dem Einteiler ein Fehler unterlaufen war. Die Dagersheimer selbst konnten niemanden stellen, der Pfeifen hätte können, unseren Vorschlag lehnten sie ab.Glücklicherweise hatte Sebastian einen Geistesblitz, kontaktierte einen seiner Fahrschüler, der auch noch Zeit hatte und bereit war die Partie zu pfeifen. So konnte die Partie mit 30-minütiger Verspätung angepfiffen werden.
Schnell bemerkten wir, dass dieses Dagersheim kein Kanonenfutter werden würde. Mit ihren schnellen und technisch versierten Angreifern machten sie klar, dass sie nicht nach Bondorf gekommen waren, um im Vorbeigehen geschlagen zu werden.
So nutzten sie in der 38. Spielminute einen verlorenen Zweikampf an der Strafraumseite um mit einem schönen Schlenzer mit 0:1 in Führung zu gehen. Leider ließen wir bis dahin ein paar gute Gelegenheiten ungenutzt und mussten neidlos anerkennen, dass uns Dagersheim im Bezug auf Effektivität an diesem Tag überlegen war. Denn diese nutzten sogleich ihre erste Gelegenheit zum Torerfolg. Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Pause.
Kurz nach Wiederanpfiff, in der 49. Spielminute, gelang uns der verdiente Ausgleich. Nach einer schönen Flanke von Tom, nickte Luca unhaltbar ein.
Im weiteren Verlauf der Partie, kreierte unser Team mehrere gute Chancen, die leider allesamt ungenutzt blieben. Die Dagersheimer Bemühungen endeten zumeist an unserer gut postierten Abwehr.
In der 88. Spielminute erteilten die Dagersheimer unserem Team erneut eine Lehrstunde in Sachen Effektivität. Nach einem Eckball und einem vermeintlichen Handspiel der Gäste, das der Unparteiische leider nicht bemerkte, ließ sich der Dagersheimer Angreifer nicht zuletzt dadurch zweimal bitten, weil unsere Spieler damit beschäftigt waren, das Handspiel zu reklamieren und nicht mehr konsequent nachsetzten.
Ab dem Zeitpunkt stand zu befürchten, dass wir nach einer überlegen geführten Partie am Ende ohne Punkte dastehen sollten.
Doch eine Minute später erlöste uns Aaron mit einem sehenswerten Kopfball nach einer Ecke von Erik sodass wir am Ende mit einem Punkt zufrieden sein mussten.

Spielbericht Gäubote 04.10.22 >>>

Spielpläne und Tabellen

Unsere Partner:

Wetter

 Wetterwarnungen

Zum Seitenanfang