Sportverein Bondorf 1934 e.V. - Fußball

Spielplan der Kreisliga A2 | Bezirk Böblingen-Calw

 

Die 1. Mannschaft des SV Bondorf 1934 e.V. tritt in der Saison 2018/2019 in der Kreisliga A2 an.

Zum Spielplan und der Tabelle geht es hier.


Spielberichte

SV Bondorf 1 - FV Fortuna Böblingen 3 3:3

Drei Geschenke an die Gäste verhindern Bondorfer Sieg

Trotz dreimaliger Führung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung des SVB beim Debüt unseres neuen Interimstrainers Stefan Strecker konnte am Ende immerhin 1 Punkt in Bondorf behalten werden.

Gleich in der Anfangsphase hatten beide Teams gute Chancen in Führung zu gehen. In der 11. Minute war es dann Gaetano Intemperante, der mit einem unhaltbar abgefälschten Schuss den SVB mit 1:0 in Führung brachte. Kurze Zeit später musste er leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In der Folgezeit gewannen unsere Jungs immer mehr Spielanteile, jedoch war der letzte Pass in den Strafraum oft zu unpräzise. Gegen Ende der 1. Halbzeit wurde die Partie wieder ausgeglichener. Die Fortunen waren durch einzelne, gut vorgetragene Angriffe jederzeit gefährlich. Sie konnten ohne Druck völlig befreit aufspielen, da sie seit letzter Woche als erster Absteiger feststehen. So ging es mit einem gerechten 1:0 Zwischenstand in die Pause.

Das erste Geschenk folgte dann in der 51. Minute, als ein geplantes Zuspiel unseres Torwarts zu einem Abwehrspieler direkt dem Gegner in die Füße gespielt wurde und dieser zum 1:1 verwandeln konnte. Unsere Jungs zeigten jedoch Moral und gingen 3 Minuten später nach einem schönen Angriff mit einem sehenswerten Heber von Tristan Zepf wieder in Führung. Danach verpassten wir es, die Führung weiter auszubauen. Stattdessen folgte Geschenk Nr. 2: In der 77. Minute wurde ein Rückpass zum Torwart direkt in den Lauf des Gegenspielers gepasst der sicher zum 2:2 verwandeln konnte. Doch nun zeigte sich erneut, dass an diesem Tag jeder für den anderen kämpfte: Nach einem super Pass mit der Hacke von Abdoulie Ceesay verwandelte in der 81. Minute wieder Tristan Zepf sicher zur 3:2 Führung. Doch leider schafften wir es nicht, diese Führung über die Zeit zu bringen, denn es folgte noch Geschenk Nr. 3: Eine Situation am Elfmeterpunkt konnte nicht sicher geklärt werden. Nach einem leichten Schubser unseres Torhüters bei der Ballannahme zeigte der Schiedsrichter zur Überraschung aller in der 84. Minute auf den Punkt. Der folgende Strafstoß konnte sicher zum 3:3 verwandelt werden. Doch auch nach diesem Rückschlag ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen: Der starke Dennis Lutscher hatte in der Nachspielzeit mit einem Freistoß nur knapp das Ziel verpasst, ein weiterer guter Torschuss von ihm konnte mit einer Glanzparade des Torhüters in der Schlussminute entschärft werden. So blieb es durch eine starke kämpferische Leistung unserer gesamten Mannschaft bei einem Punktgewinn, wobei auch 3 Punkte möglich und letztlich auch verdient gewesen wären.


VfL Oberjettingen 1 - SV Bondorf 1 5:0

Trotz guter Anfangsphase zum Ende deutliche Niederlage

In den ersten 20 Minuten konnte unsere Mannschaft mit dem Aufstiegskandidaten gut mithalten und spielte auf Augenhöhe. Wir konnten uns gute Chancen zur Führung herausspielen. Leider wurden diese nicht verwertet. Im Anschluss liesen unsere Offensivbemühungen merklich nach, wodurch unsere Defensive immer mehr unter Druck geraten ist. In der 23. Minute konnten dann die favorisierten Gastgeber mit 1:0 in Führung gehen. Der Druck nahm bis zur Pause immer mehr zu. Zwei individuelle Fehler in unseren Abwehrreihen führten dann in der 32. Minute zum 2:0 und eine Minute vor dem Pausenpfiff zum 3:0 Halbzeitstand.
Wir nahmen uns vor, gleich nach der Pause den Rückstand aufzuholen. Doch leider führte wieder ein individueller Fehler in der 49. Minute zum vorentscheidenden 4:0. Dies war der Genickbruch für unsere Jungs. Dennoch bewiesen wir Moral und liesen uns in der Folgezeit nicht hängen. Bis zur Schlussminute haben wir keinen weiteren Treffer zugelassen. Der 5:0 Endstand fiel erst mit dem Schlusspfiff und entstand durch eine Unordnung in der Abwehr. Vor allem die ersten 20 Minuten und die Moral in der zweiten Halbzeit stimmen optimistisch für die Zukunft. Auch nach dieser Niederlage werden wir versuchen, uns über die kommenden Trainingseinheiten kontinuierlich weiter zu verbessern.


SV Bondorf 1 - Türk. SV Herrenberg 1 0:3

Starker Aufritt gegen den Tabellenführer

Du hast eigentlich keine Chance, also nutze sie: Nach diesem Motto gingen unsere Jungs gegen den Tabellenführer gleich von Beginn an spiel- und einsatzfreudig zu Werke. Bereits in den ersten 10 Minuten erspielten wir uns zwei hochkarätige Chancen, die beide nur knapp das Tor verfehlten. Leider kam es dann so wie es in solchen Situationen oft kommt: Gleich die erste Chance der Gäste konnten diese zur Führung nutzen. Mehr war vom Favoriten jedoch nicht zu sehen. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei der SVB die besseren Torchancen herausspielen konnte. Diese wurden teilweise jedoch zu fahrlässig vergeben. So ging es mit 0:1 in die Pause. Wer nun erwartet hatte, der Tabellenführer würde aufdrehen, sah sich getäuscht. Wir schafften es, das Spiel weiterhin offen zu halten. In der Offensive erspielten wir uns immer wieder gute Torgelegenheiten. Der mit Abstand beste Sturm der Liga unserer Gäste (schon über 100 Tore!) konnte sich kaum klare Chancen herausspielen, unsere Abwehr stand sehr sicher. Das blieb auch so bis zur 70. Spielminute: Ein eher harmloser Fernschuss von der Strafraumgrenze traf den Innenpfosten. Von dort aus gelangte der Ball hinter die Linie zum 0:2. Das Gegentor ist praktisch aus dem Nichts gefallen. Etwas geschockt von diesem Treffer war unsere Hintermannschaft kurz unsortiert. Die Gäste nutzten diesen Moment und erzielten 60 Sekunden später den Entscheidungstreffer zum 0:3. Doch die Moral in der Mannschaft stimmt in den letzten Spielen und so versuchten wir weiter, zumindest einen Anschlusstreffer zu erzielen, was uns jedoch nicht mehr gelang. So bleibt am Ende festzuhalten, dass wir gegen den Tabellenführer über 90 Minuten gleichwertig mitgespielt haben, der Favorit vor dem Tor aber seine wenigen Chancen besser genutzt hat. Die Leistungskurve zeigt in den letzten Spielen deutlich nach oben, die Chancenverwertung gilt es aber noch zu verbessern.


KSC Böblingen 1 - SV Bondorf 1 5:1

Offensive Ausrichtung wird leider nicht belohnt

Der KSC Böblingen konnte gegen unsere Mannschaft wieder aus dem Vollen schöpfen: sechs Stammspieler, die zuletzt 6 Monate gesperrt waren, konnten wieder mit auflaufen. Dennoch trat unser Team mutig und mit einer offensiven Ausrichtung an. Wir schafften es, unseren Gegner in der ersten Hälfte einige Male in Bedrängnis zu bringen. Insgesamt hatten wir vor der Pause die größere Anzahl an Möglichkeiten, die sehr gut herausgespielt waren. Leider haperte es mit der Chancenverwertung. Der KSC Böblingen nutzte wiederum seine eigenen Gelegenheiten besser und führte zur Pause knapp mit 2:1. Direkt nach Wiederanpfiff verpassten wir eine sehr gute Gelegenheit zum Ausgleich. Damit nicht genug. Wenige Minuten später mussten wir einen schnellen Doppelpack hinnehmen. Mit dem 4:1 war das Spiel damit leider entschieden. Als zum Spielende die Kraft ausging erzielte Can Miftar mit einem Hattrick den 5:1 Endstand. Es bleibt festzustellen, dass unsere Mannschaft auch in diesem Spiel nie aufgegeben hat und sich spielerisch und konditionell weiterentwickelt hat.


SV Bondorf 1 - TSV Kuppingen 1 4:2

Unsere Mannschaft wird endlich belohnt

Ein turbulentes und torreiches Spiel, vor allem in der ersten Halbzeit, sahen die Zuschauer vergangenen Sonntag. Der Torreigen begann bereits in der 7. Minute, als Sulayman Ceesay den 1:0 Führungstreffer erzielte. In der 26. Minute konnten die Gäste ausgleichen. Doch bereits 1 Minute später stellte Gianluca Sinopoli wieder die Führung her (2:1). Wenige Minuten später stand unser Torschütze wieder im Mittelpunkt: nach einem Foulspiel sah er die rote Karte. Selbst der Schiedsrichter räumte nach dem Spiel ein, dass diese Entscheidung zu hart war. Nun in Überzahl konnte der TSV in der 35. Minute wieder ausgleichen (2:2). Doch wie erwähnt wurde heute die schon seit einigen Spielen hervorragende, heute überragende Moral der Mannschaft belohnt: Mit dem Pausenpfiff brachte Gaetano Intemperante mit dem 3:2 Halbzeitstand unsere Jungs wieder in Führung. Nach der Pause hielt unsere Abwehr dem Druck der Kuppinger hervorragend stand. Jeder kämpfte für den anderen, so dass mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung der Favorit aus Kuppingen trotz 60 Minuten in Überzahl zu keinem weiteren Treffer mehr kam. Im Gegenteil: In der 87. Minute fiel durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Volkan Bezen zum 4:2 die verdiente Entscheidung zu unseren Gunsten.


FC Unterjettingen 1  - SV Bondorf 1 5:1

Die reifere Mannschaft setzt sich durch

Gut ins Spiel gekommen ist unsere Mannschaft beim Tabellenvierten aus Unterjettingen. Der Sieg gegen Kuppingen hat unserem Team sichtlich gutgetan und Selbstvertrauen gegeben. Bereits in den ersten 15 Minuten hatten wir eine Riesenchance zur Führung, die leider nicht verwertet werden konnte. Besser machte es dann Sulayman Ceesay in der 20. Minute als er den verdienten Führungstreffer zum 0:1 erzielte. Wir spielten weiter mutig nach vorne, versäumten es aber den Vorsprung weiter auszubauen. Leider nutzten die erfahrenen Stürmer des Favoriten in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit drei individuelle Fehler unserer Abwehr eiskalt aus, so dass es zur Halbzeit nicht ganz dem Spielverlauf entsprechend 3:1 für den FC Unterjettingen stand. Der Treffer zum 1:1 fiel durch einen Elfmeter. Doch unsere Jungs gaben sich nicht auf und spielten nach Wiederanpfiff weiter mutig nach vorne und wollten den Rückstand aufholen. Ein erfolgreich zu Ende gespielter Konter über links führte dann zum 4:1 für die Gastgeber. Obwohl wir in der 67. Minute noch den Treffer zum 5:1 Endstand hinnehmen mussten, haben wir uns an diesem Tag gut verkauft. Die Mannschaft hat bis zum Ende versucht einen weiteren Anschlusstreffer zu erzielen. Die bessere Verwertung der Chancen hat letztlich den Ausschlag für den Heimsieg des Favoriten gegeben.


SV Bondorf 1 – TV Nebringen 1 1:1

Punktgewinn gegen die Überraschungsmannschaft

Gegen den in dieser Saison starken TV Nebringen ist unsere Mannschaft von Beginn an als Einheit aufgetreten und hat sehr gut verschoben. Dadurch hatten wir in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und hielten mit dem Tabellenfünften sehr gut mit. In der 20. Spielminute führte ein schöner Angriff über die rechte Seite zum Erfolg: Karim  Samarah flankte hoch in die Mitte, dort schloss Maximilian Zepf mit einem Kopfball zur verdienten 1:0 Führung ab. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit dann zunächst das gleiche Bild. In den letzten 25 Minuten erhöhte der Favorit aus Nebringen dann den Druck. Zunächst konnten wir mit einer stabilen Defensive standhalten, jedoch in der 85. Minute mussten wir den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden. Für uns ein weiteres Zeichen, dass der Trend spielerisch und von der mannschaftlichen Geschlossenheit weiter nach oben zeigt.


SV Bondorf 1 – TSV Ehningen 2 2:4

Nach großem Kampf geht es leider ins Unterhaus des Bezirks

Der SVB hat sich nach allen Regeln der Fussballkunst gegen den Abstieg in die Kreisliga B gewehrt. Doch gegen die spielerisch stark auftrumpfenden Ehninger mussten unsere Jungs um den Interimstrainer Stefan Strecker dann doch letztlich eine im Ergebnis klare 2:4 Niederlage hinnehmen.

Rund 350 Zuschauer aus dem ganzen Fussballbezirk weilten beim Relegationsfinale in Öschelbronn und brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, denn die Partie entwickelte sich rasch zur offenen Partie, in der beide Teams ihre Möglichkeiten hatte. Den Torreigen eröffnete der TSV, indem eine Schwachstelle unserer Abwehr ausgemacht wurde: Flanke von der linken Seite in den Rücken der Abwehr und Torabschluss, was sogar beim zweiten Gegentor genauso funktionierte. Doch beide Male konnte Volkan Bezen ausgleichen und so ging man leistungsgerecht mit einem 2:2 in die Pause. Nach der Halbzeit schien es, dass der Gegner irgendwie präsenter auf dem Platz war und sich auch die besseren Chancen erarbeitete, denn einige Male hatte man das Glück des Tüchtigen oder unser Torwart Lukas Uttner war zur Stelle. Beim 2:3 war er jedenfalls machtlos, denn das war total unnötig. Die Abwehr hatte schon geklärt, bekam den Ball aber nicht aus der Gefahrenzone und der Gegner bedankte sich. In der Folgezeit war es unserer Mannschaft nicht mehr möglich, das 3:3 zu erzielen, die ein oder andere Chance war zwar da, wurde jedoch nicht zwingend abgeschlossen. Und dann kam, wie es kommen musste, in einem der letzten Spielzüge konterte der Gegner ganz klassisch und setzte den Schlußpunkt zum 2:4.

Trotz der Niederlage muss man ein Kompliment den Mannen um Stefan Strecker aussprechen. Sie haben bis zuletzt an die Chance geglaubt und ein wirklich gutes Spiel gezeigt, das letztendlich durch 2, 3 eigene Fehler verloren ging. Erhobenen Hauptes geht es jetzt in die Kreisliga B. in Welcher Staffel werden wir sehen. Jetzt ist erstmal Sommerpause, die Spieler sollen diese Saison, die sehr nervenaufreibend war, aus dem Kopf bekommen und sich für den Neuanfang rüsten.

Dem ganzen Team um Stefan Strecker und allen Spielern sagen wir dankeschön. Ebenso unseren Fans und Zuschauern, die es auch nicht leicht hatten. Und natürlich auch allen Menschen, die sich um den Fussball in Bondorf kümmern, damit der Ball rollen kann.

Ganz zum Schluss auch noch ein Dank an unsere Werbepartner und Sponsoren, die den wirtschaftlichen Betrieb unterstützen und ohne die dieser Spielbetrieb so nicht stattfinden kann. Vielen Dank Ihnen allen!

Wir sehen uns nächste Saison wieder und freuen uns auf neue Gegner und Sportplätze …. Über die weitere Entwicklung, Termine, Infos usw werden Sie an dieser Stelle laufend „auf dem laufenden gehalten“.

Unsere Partner:

Zum Seitenanfang