Sportverein Bondorf 1934 e.V. - Fußball

D-Junioren (U13)



Trainer:                  Christoph Keitemeier

 

  Hier zur Übersicht der nächsten Spiele, Tabelle und Mannschaftsspielplan

Für den Mannschaftsspielplan bitte auf den entsprechenden Reiter klicken.

 

 

Trainingszeiten:



Kunstrasenplatz
Montag  | 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr | Mittwoch | 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Gäuhalle
Samstag  |  08:30 Uhr bis 10:30 Uhr

 

 

 

 

 

Unsere D-Junioren der Saison 2020/2021:


 

 
Spielberichte:
 
 

Spielbericht D-Jugend, 21.10.2020 beim TV Gültstein, 1:2

Am Mittwoch Abend mußten wir beim ungeschlagenen Tabellenführer in Gültstein antreten. Bei 24 geschossenen und nur 5 kassierten Toren waren wir vorgewarnt. Vor dem Spiel machten wir uns alle klar, was das Ziel für heute sein sollte. Das Ergebnis war nicht so entscheidend, die Motivation, mit einem entsprechenden Kampfgeist für die Mannschaft zu spielen, war uns heute viel wichtiger.

Wir starteten mit unserer bewährten 4er Abwehrkette vor Mihailo im Tor, dem heute eine spielentscheidende Rolle zukommen sollte. Auch die 3. Reihe vor der Abwehr wurde heute defensiver eingestellt.

Alle waren ein wenig aufgeregt bis dann endlich der Anpfiff kam. Es entwickelte sich schnell ein Spiel auf unser Tor, wobei die Abwehr aber immer gut stand und Mihailo gleich von Anfang an sehr gut parierte. Natürlich wollten wir uns nicht nur hinten herein stellen, sondern mit eigenen Angriffen auch den Gegner ärgern. Leider machten wir uns zeitweise das Leben durch Querschläger in der eigenen Hälfte selber schwerer als notwendig.
Bei einem unserer Entlastungsangriffe in der 5. Minute kämpfte sich Lukas allein vor das Tor und schloß mit einem schönen Schuß ab. Der Torwart kam zwar noch an den Ball, lenkte diesen aber dann ins eigene Tor.

0:1 für uns! Was für ein Jubel auf unserer Seite. Der Gegner war erst einmal geschockt.

Es folgte eine Angriffswelle nach der nächsten, doch unsere starke Abwehr mit Lion, Serkan, Louis und Elias stand. Wenn der Ball dennoch auf das Tor kam, hatten wir hinten unseren Titan Mihailo, der den Gegner zur Verzweiflung brachte.
So kämpften wir uns in die Halbzeitpause. Es stand immer noch 0:1 für uns.

Was für eine Überraschung.

Nach der Pause drängten die Gültsteiner noch mehr und in der 33. Minute schlossen diese dann einen sehr sehenswerten Angriff mit einem starken Schuß aus halbrechter Position unhaltbar zum 1:1 Ausgleich ab.
Jetzt war der Jubel beim Gegner sehr groß. Allerdings konnten diese den Schwung nicht in weitere Tore umsetzten.

Wir stellten nun Kevin auf die linke Abwehrseite, der auch auf dieser Position ein klasse Spiel machte und die Angriffe des Gegners von dort zunichte machte.
Auch wir versuchten weiter, auf das gegnerische Tor anzugreifen. Auf der linken Seite löste sich Lukas schön vom Gegner und brachte Mendim in Stellung. Dieser fackelte nicht lange und versenkte die Kugel mit einem Fernschuß in der 38. Minute zur erneuten Führung.
Was für ein Spiel. Trainer, Linienrichter und Zuschauer fieberten die letzten 22 Minuten mit.

Die Gültsteiner versuchten es immer wieder, scheiterten aber wiederholt an unserem Torwart oder in der Abwehr.

Unser ausgegebenes Ziel, mit einem entsprechenden Kampfgeist für die Mannschaft zu spielen, hat heute jeder von uns umsetzen können.
Dank dieser starken kämpferischen Leistung und dem Willen, sich nicht vom Gegner zurückdrängen zu lassen, schafften wir schließlich die Überraschung. Am Ende gingen wir als Sieger vom Platz.

Weiter so!

 


Spielbericht D-Jugend, 17.10.2020 bei der SGM TSV Tailfingen Gäufelden, 0:2

Am letzten Samstag traten wir zum Lokalderby in Tailfingen an.
Da wir die Stärke der Tailfinger nicht gut einschätzen konnten, starteten wir zunächst mit einer 4er Abwehrkette ins Spiel. Es zeigte sich jedoch bald, daß die Tailfinger nicht so stark spielten und taktisch mit ihrer 4er Kette immer an der Mittellinie stehen blieben und daher nur mit wenigen Spielern auf unser Tor angriffen. Wir erspielten uns einige Chancen, allerdings waren wir noch nicht zwingend genug. Nach 20 Minuten wechselten wir das erste Mal und stellten unsere Mannschaft taktisch auf ein 1:3:3:2 System um.

Anscheinend verwirrte das den Gegner, so daß Elias W. von der rechten Seite kommend in der 23. Minute zur 0:1 Führung traf.
Der Tailfinger Trainer war heute sehr aufgeregt und versetzte auch seine Spieler in diese Stimmung. Bei einem Angriff des Gegners verhakte sich der Stürmer in den Stutzen von Louis, der aufgrund des lautstarken Aufschreiens der Tailfinger Bank dann mit einer gelben Karte bestraft wurde. Der Freistoß verlief allerdings folgenlos. Mihailo im Tor war zur Stelle.

Kurz vor der Pause wurde uns ein Freistoß aus halblinker Position zugesprochen. Der Torwart stellte seine Mauer und sich jedoch sehr ungenau, so daß sich eine große Lücke auftat. Mendim erkannte das und nutzte das dann auch eiskalt mit einem klasse Freistoßtor aus.
Somit gingen wir mit einer schönen 0:2 Führung in die Pause.

Nach der Pause versuchten die Tailfinger wieder, ihre Angriffe auf unser Tor abzuschließen. Allerdings gelang ihnen das nur sporadisch. Der Trainer wurde immer lauter und die Spieler immer aufgeregter. Der Tailfinger Spielmacher wurde in Manndeckung genommen. Dieser ließ sich jedoch mit lautstarkem Geschrei bei jeder noch so kleinen Berührung fallen. Allerdings ließen wir uns davon nicht beeinflussen und spielten unser Spiel weiter.

Die Emotionen wurden lauter, doch schafften die Tailfinger es nicht, uns gefährlich zu werden. In der 54. Minute wurde dann Louis mit einer 5 Minuten Zeitstrafe vom Platz gestellt. Auch diese Entscheidung des Schiedsrichters war mehr als unglücklich. Allerdings waren wir auch mit 8 Spielern für diese Tailfinger Mannschaft nicht zu schlagen.

Somit gewannen wir unser 2. Spiel und sind nach 4 Spielen weiter ungeschlagen.
Weiter so!

 


Spielbericht D-Jugend, 01.10.2020 beim TV Altdorf 2, 2:3

Am Donnerstag Abend waren wir beim TV Altdorf zu Gast.
Gleich zu Beginn merkten wir recht bald, dass die Altdorfer uns mit schnellen Angriffen in die Unterzahl drängen wollten, um Tore zu erzielen.
Doch unsere starke Abwehr um Serkan, Luis und Elias B. stand.
Allerdings zeigte sich auch heute wieder, dass wir am Umschaltspiel vor allem in der zweiten und dritten Reihe noch arbeiten müssen. Mit zunehmender Spielzeit taten sich erneut Lücken im Zentrum auf, die der Gegner schließlich in der 11. und 20. Minute zu einer 2:0 Führung ausnutzte.
Jedoch wachsen wir als Mannschaft immer mehr zusammen, so dass nach dem 2:0 alle an einem Strang zogen und wir die Altdorfer unsererseits nun auch unter Druck setzen konnten.
In der 22. Minute wurde Kevin auf halbrechter Seite in Torschussdistanz gefoult. Er schoss den fälligen Freistoß selbst und alle dachten, dass der Ball weit über das Tor gehen würde. Doch die Perspektive täuschte. Der Ball senkte sich unmittelbar hinter dem Torwart unhaltbar zum Anschlusstreffer ins Netz.
Wir drängten weiter und nach einem ausgezeichnet geschossenen Eckball von Timo war wieder einmal Mendim mit dem Kopf zur Stelle und vollendete in der 29. Minute lehrbuchmässig zum Halbzeitstand von 2:2.
Nach der Pause versuchten die Altdorfer wieder, auf unser Tor zu drängen, doch wir waren stets präsent.
In der 33. Minute schoss Timo einen Freistoss nahe der rechten Gegengeraden scharf auf das Tor. Der Torwart konnte nur nach hinten abklatschen und auch ein Altdorfer Abwehrspieler konnte mit dem Kopf die Flubahn vom Ball nicht mehr entscheidend beeinflussen, so dass wir mit 2:3 in Führung gingen.
Es entwickelte sich nun ein kämpferisches Spiel, wobei wir uns noch einige Torchancen erspielten. Allerdings sind wir weiterhin im Abschluss oftmals zu überhastet und konnten diese sehr guten Möglichkeiten nicht in weitere Tore umwandeln.
Wir stellten unsere Abwehr etwas um und boten so den Angriffen der Altdorfer Paroli. Auch klappte das Zusammenspiel in der Abwehr im Hinblick auf die Abseitsfalle immer besser, so dass wir die Altdorfer mehrfach ins Abseits laufen ließen.
In den letzten Minuten vor Schluss wurden die Altdorfer zunehmend ungehaltener, was vor allem unser Abwehrchef Serkan am eigenen Leib zu spüren bekam. Doch er kämpfte mit enormem Einsatz und Mut.
Gemeinsam schafften wir es dann, am Ende als Sieger auf dem Platz zu stehen.
Das Spiel hat den Spielern, den Zuschauern und auch dem Trainer viel Spaß gemacht. Wir sind auf dem richtigen Weg.



Spielbericht D-Jugend, 26.09.2020 gegen SGM SV Nufringen/Rohrau I, 2:2

Heute haben wir bei nicht optimalem Fußballwetter mit Kälte, Regen und Wind unser erstes Heimspiel bestritten.
Wir wussten, dass wir heute keinen leichten Gegner bei uns zu Gast haben werden, wollten aber dennoch unser Spiel spielen und uns nicht hinten herein stellen. Wir waren von Anfang an hellwach und konnten in der 4. Minute durch einen schönen Fernschuss von Lion mit 1:0 in Führung gehen.
Der Gegner zeigte einige gute Spielzüge, unsere Abwehr war aber immer im Bild. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Durch einen erneuten Fernschuss von Mendim konnten wir schließlich auf 2:0 erhöhen.
Auch die Nufringer hatten ihre Chancen, allerdings war wieder einmal auf Mihailo im Tor Verlass.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätten wir mit 3:0 in Führung gehen können, doch Lukas hatte leider Pech im Abschluss auf das leere Tor.
Nach der Halbzeit ging es wieder hin und her und der Gegner erhöhte den Druck. Wir ließen uns mehr und mehr zurückfallen.
In der 37. Minute kamen die Nufringer zum nicht unverdienten Anschlusstreffer. Leider haben sich im weiteren Verlauf immer wieder ein paar Lücken im Zentrum ergeben, durch die der Gegner uns dann gefährlich wurde.
Wir verstärkten unsere Abwehr und konnten dadurch die knappe Führung halten.
In der letzten Spielminute waren wir dann nicht abgeklärt genug und Finn schoss den Ball in der eigenen Abwehr überhastet zum Gegner. Dieser nutzte die Situation aus und schob mit dem Abschlusspfiff den Ball zum Ausgleichstreffer in unser Tor.
Danach waren erst einmal alle ausgepowert und enttäuscht, dass Spiel so knapp vor Schluss noch gefühlt verloren zu haben.
Wir haben heute eine super kämpferische Leistung von allen gesehen mit einem unglücklicheren Ende für uns.
Doch auch das gehört zum Fußball. Deshalb: Weiter so!

 


Spielbericht D-Jugend, 19.09.2020 beim VfL Sindelfingen VI, 2:2

Nach 7 Monaten spielen wir endlich wieder Fußball!
In der ersten Halbzeit haben wir ein Spiel auf ein Tor gesehen. Unsere Jungs waren klar überlegen. Beim ersten Spiel der neuen D-Jugend konnten wir teilweise schönen Kombinationsfußball bewundern. Allerdings fehlte es noch das ein oder andere Mal am zwingenden Druck zum Tor.
Leider hatten wir mit einem Pfostenschuß von Finn und direkt anschließendem Schuß von Mendim, der aus kürzester Distanz über das Tor schoß, leider auch etwas Pech, so daß wir mit einem 0:0 in die Pause gingen.
Direkt nach der Pause drängte der Gegner enorm und nutzte unsere Unaufmerksamkeit zum ersten Gegentor. Leider konnten wir uns immer noch nicht sammeln, so daß die Sindelfinger mit einem Doppelschlag die Unaufmerksamkeit in der Abwehr ausnutzten und zum 2:0 erhöhten.
Allerdings zeigte unsere Mannschaft Moral und kämpfte sich ins Spiel zurück. Es ergaben sich nun Chancen auf beiden Seiten, Mihailo reagierte im Tor jedoch souverän.
Nach einem schön geschossenen Freistoß aus linker Position von Kevin nutzte Mendim nach seinem Kopfball den Abpraller und versenkte den Ball endlich zum 2:1. Die Mannschaft war jetzt heiß und erkannte, daß hier noch etwas möglich war.
Nach einem Eckball von Lion, wurde Kevin im Strafraum gefoult, was der Schiedsrichter aber nicht erkannte. Im allgemeinen Gewühl reagierte Kevin dann am schnellsten und schoß eiskalt zum 2:2 Ausgleich den Ball ins Netz.
Die letzten 3 Minuten drängten wir noch weiter, hatten aber keine zwingende Abschlußmöglichkeit mehr, so daß wir uns dann mit einem am Ende gerechten Unentschieden aus Sindelfingen verabschiedeten.
Es hat heute wieder Spaß gemacht, Euch spielen und kombinieren zu sehen. Weiter so.

 

 

Unsere Partner:

Zum Seitenanfang