EI-Jugend: SV Bondorf I 2013 - TSV Kuppingen I 1:6

08.06.2024

Am Samstag hatte die E1 als Tabellenzweiter den Spitzenreiter aus Kuppingen zu Gast. Diesen Gegner konnte der SV Bondorf in der Pfingstspielpause beim Ammertal-Cup noch im Neunmeterschießen bezwingen. Das Spiel begann eigentlich gut für die Bondorfer, die gleich ordentlich nach vorne spielten aber leider nur zu Ecken aber nicht zu guten Abschlüssen kamen. Kuppingen nutzte in der 4. Minute direkt seine erste gute Chance und erzielte das 0:1. Danach fanden die Gäste etwas besser in die Partie. Sam B. konnte dann aber mit einem Solo, von links kommend, zum 1:1 ausgleichen (14. Minute). Die Gäste aus Kuppingen nutzten dann ihre zweite richtige Torchance in der ersten Hälfte zum 1:2 (17. Minute). Danach war das Spiel recht offen und auf Augenhöhe, es reichte aber bis zum Pausenpfiff nicht zum Anschlusstreffer für den SV Bondorf. In der zweiten Halbzeit dominierte dann der TSV Kuppingen das Spiel. Die Gäste trugen ihr Angriffe gut organisiert vor und nutzten die so herausgespielten Chancen (32., 41., 46. und 50. Minute), um am Ende das Spiel 1:6 zu gewinnen. Die Bondorfer E1 hielt bis zum Schluss dagegen und kämpfte um jeden Ball. Die Gäste waren aber einfach in allen Bereichen etwas besser. Fehler im Bondorfer Spielaufbau wurden direkt bestraft. Umgekehrt gelang es unseren Jungs nicht, die teilweise groben Schnitzer der Gegner auszunutzen und so wieder in die Partie zu finden. Damit ändert sich an der Tabelle zunächst nichts: Kuppingen bleibt auf Platz Eins und der SV Bondorf ist weiterhin Zweiter der Kreisstaffel 6.

Wir bedanken uns bei den Eltern und Großeltern für die Unterstützung und für die Übernahme der Bewirtung.

Es spielten: Sam E. (T), Felix (T), Michel(K), Oskar, Elgi, Sam B. (1), Sukhwant, Jan, Max, Benjamin B. und Louis.

Heimspieltag Bambini/G-Junioren 8.6.24

Am Samstag, den 8.6., fand in Bondorf bei bestem Fußballwetter der Rückrunden-Spieltag der Bambini statt. 24 Bondorfer Kinder der Jahrgänge 2017 - 2019 traten, aufgeteilt auf drei Mannschaften, in je sechs Spielen gegen Kinder aus Gäufelden, Altensteig, Egenhausen, Stammheim und weiteren Vereinen an. Insgesamt wurden innerhalb von zwei Stunden ganze 42 Spielpartien durchgeführt. Es wurden zahlreiche Tore geschossen (allein für Bondorf 55 Tore), es wurde viel gelaufen, oft gewonnen, mal verloren. Vor allem hatten die Kinder viel Spaß und ihre Begeisterung steckte die Zuschauer an.
Die Trainer Steffen Maier und August Ziesemer bedanken sich für die hervorragende Unterstützung durch die Eltern und die fleißigen Helfer des Vereins bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Heimspieltages, die einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung ermöglichte.
Als nächstes stimmen wir uns auf den Rewe-Sommercup ein, bei dem die Bambini am 7.7. antreten.

Bild: SV Bondorf Fußball

Bondorf verabschiedet seinen scheidenden Coach gebührend

SV Bondorf – TSV Dagersheim III  5:1 (1:0)

Das letzte Spiel in dieser Runde stand ganz im Zeichen der Verabschiedung unseres scheidenden Coaches, Jürgen Axt, der die Mannschaft die letzten 2,5 Jahre erfolgreich trainierte und sie in ihrer Entwicklung einen weiteren Schritt vorangebracht hat. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen, Jürgen einen gebührenden Abschied zu bereiten und sich mit einem Sieg von ihm zu verabschieden. Am Ende gelang ihr das in überlegener Manier, auch wenn die 90 Minuten, vor allem in der ersten Hälfte, kein Selbstläufer war. Die Gäste aus Dagersheim fuhren eine merkwürdige Taktik. In den ersten 45 Minuten igelten sie sich die überwiegende Spielzeit mit 11 Mann in der Abwehr ein. Lediglich nach ein paar Unachtsamkeiten der Hausherren, verließen sie blitzartig die Abwehr, um im Sturm für Unruhe zu sorgen. Die Bondorfer Mannschaft spielte geduldig und suchte die Lücken in der vielbeinigen Abwehr der Gäste. Trotz vieler gescheiterten Abschlüssen verlor die Axt-Elf nicht die Geduld und belohnte sich fast mit dem Pausenpfiff mit dem 1:0 Führungstreffer durch Steven. Nach einem Einwurf von der Seitenlinie verlängerte Tom den Ball auf den im Zentrum, 6 Meter vor dem Tor, freistehenden Steven, der den Ball unhaltbar am gegnerischen Torspieler vorbei, in die Maschen schob. Nach der Pause stellten die Dagersheimer ihre Taktik um und versuchten mitzuspielen. Das eröffnete nun der Heimmannschaft mehr Räume, die sie in der 54. Spielminute zum 2:0 nutzte. Im Mittelfeld eroberte Luca einen Ball des Gegners, schickte Corvin auf Reisen, um selbst in Position zu laufen. Corvin schob den Ball quer auf den besser postierten Luca, der keine Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Dann folgte eine lange Phase, in der sich die beiden Teams neutralisierten, ehe in der 80. Spielminute Corvin das 3:0 gelang. Dem Treffer ging eine Balleroberung in der eigenen Hälfte durch Alp voraus, der wiederum Corvin steil ins Zentrum schickte und dieser sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ. Als Steven in der 81. Spielminute das Ergebnis auf 4:0 schraubte, war die Partie durch. Steven wurde von Corvin aus dem Mittelfeld mustergültig bedient. Dieser nahm in überlegener Manier den Ball an und mit, umkurvte den Torspieler und schob den Ball gekonnt ins lange Eck. Als dem Gegner in der 86. Spielminute der 4:1 Anschlusstreffer gelang, stellte Corvin zwei Zeiger Umdrehungen später den alten 4 Tore Vorsprung wieder her und erzielte nach einem schönen Dribbling über die rechte Seite und einem schönen Zuspiel von Steven das 5:1, was zugleich der Endstand war.

Bild: Stefan Strecker

Im Anschluss wurde Jürgen von der Mannschaft und der Abteilungsleitung gebührend verabschiedet. Zunächst bekam Jürgen das neue Bayern Trikot überreicht mit einem Verzehrgutschein im Bahnhöfle in Nagold. Zudem eine „Goldene Axt“ und einen Geschenkkorb. Im Anschluss ging es noch gemeinsam zum Bauwagen, wo gegrillt wurde und das Chamions-League-Finale verfolgt wurde. Dort feierten Mannschaft und Trainer noch bis weit über Mitternacht hinaus.

Bondorf sorgt früh für klare Verhältnisse

SV Mötzingen – SV Bondorf 0:9 (0:5)

Im vorletzten Spiel in dieser Saison mussten unsere Jungs beim Ortsnachbarn in Mötzingen antreten. Auch wenn Mötzingen uns mit nur einem Zähler als Tabellenletzter erwartete, wussten wir doch ganz genau, was dies eben auch bedeuten kann, geht man diese leicht scheinende Aufgabe mit einer arroganten Einstellung an. Doch Jürgen gelang es in seinem vorletzten Spiel auf der Trainerbank des SV Bondorf, die Mannschaft entsprechend einzustellen sodass recht schnell klar war, wie denn der Spielverlauf aussehen sollte. Nach einem ersten Fingerzeig der Mötzinger Offensive war auch dem letzten Spieler klar, dass es doch einer konzentrierten Leistung bedarf, wollte man nicht ins Hintertreffen geraten. Als uns in der 7. Spielminute durch Corvin der 0:1 Führungstreffer gelang, war der Bann gebrochen. Vor dem Treffer schickte Matze aus dem Mittelfeld Luca auf die Reise. Dieser steuerte zielstrebig das gegnerische Tor an um im entscheidenden Moment quer auf Corvin zu legen. Dieser hatte dann keine Mühe den Ball im leeren Kasten unterzubringen. Sechs Minuten später nutzte Corvin die Gelegenheit, sich bei Luca zu revanchieren. Fast eine Kopie des ersten Treffers gelang in diesem Moment Aaron, der aus der eigenen Hälfte Corvin in Szene setzte dieser ebenfalls auf das Mötzinger Tor steuerte und den Ball auf Luca quer legte, der nur noch einschieben musste. In der Folge ließen unsere Jungs es das ein oder andere Mal an der nötigen Konsequenz fehlen, um das Ergebnis noch in der ersten Hälfte deutlich höher zu schrauben. Erst in der 31. Spielminute gelang uns das 0:3 als Erik nach einem Eckball von Matze den zweiten Versuch nutzte um den Ball über die Linie zu bugsieren. In der 36. Spielminute nutze Michi einen Freistoß aus 25 Metern, um das Ergebnis auf 0:4 auszubauen ehe Luca durch einen verwandelten Handelfmeter in der 44 Minute den Schlusspunkt in Hälfte eins setzte. Eine lange Phase in der zweiten Halbzeit nutze unsere Mannschaft, sich auf dem bisher erspielten Ergebnis auszuruhen. Dadurch dass die Laufbereitschaft stark nachließ waren die Passwege durch die Mötzinger schnell zugestellt und die von Bondorfer Seite vorgetragenen Angriffe schnell unterbunden. Erst mit den ersten Auswechslungen war ein neuer Elan erkennbar. Zum ersten Mal gekrönt wurde dann ein Bondorfer Angriff in der 71. Spielminute als Freddy nach einer Ecke von Anil und einer Kopfballvorlage von Deniz dem Ball die entscheidende Richtungsänderung verpasste und der Ball den Weg zum 0:6 ins Mötzinger Tor fand. In der 75. Spielminute durfte sich auch unser Keeper Jonas in die Torschützenliste eintragen, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte. In der 83. Spielminute belohnte sich Deniz, der mit seinem Treffer das Ergebnis auf 0:8 schrauben konnte. Zuvor wurde Luca von Matze sehr schön bedient, der wiederum den Ball für Deniz durchließ. Den Schlusspunkt setzte Anil in der 86. Spielminute, der sich als achter Torschütze ebenfalls in die Torschützenliste eintragen durfte.

Foto: SV Bondorf Fußball

9. Raissle-Cup 2024

Hiermit laden wir interessierte Mannschaften ganz herzlich zu unserem zum 9. Mal stattfindenden Raissle-Cup ein. Die Anmeldung erfolgt bei Interesse über das DfB-Net!

F1-Junioren 27.04.24: Erfolgreicher Spieltag bei bestem Fußballwetter

Foto: SV Bondorf

Der zweite Spieltag der Rückrunde führte uns am vergangenen Samstag, den 27.04.2024, nach Rohrdorf. Gespielt wurde gegen die Gastgeber vom TSV Rohrdorf, den TSV Haiterbach, den 1. FC Altburg und unsere Nachbarn vom SV Mötzingen. Die frühe Anreise, da wir das erste Spiel zu bestreiten hatten, sowie der etwas spätere Beginn hatte wohl einen sehr positiven Einfluss, denn die Kinder waren sofort hellwach und erkämpften und erspielten sich in den ersten drei Spielen zwei klare Siege gegen Rohrdorf und Haiterbach (6:1 und 5:1) und einen knappen Sieg im Spiel gegen Altburg (2:1). Im abschließenden vierten Spiel mussten wir uns trotz großem Kampf nach zwei unglücklichen Eigentoren der Mötzinger Mannschaft geschlagen geben (2:4). Allerdings hatte der Gegner im Gegensatz zu uns auch ausreichend Auswechselspieler dabei. Alles in allem war dieser Samstagvormittag ein voller Erfolg. Die Trainingsfortschritte und die Umsetzung des Gelernten wurden auch von den Zuschauern wahrgenommen. Unsere Kinder zeigten großen Kampf und tollen Einsatz, sowie gute spielerische Ansätze und waren mit großem Spaß und Eifer dabei. Macht weiter so, wir sind sehr stolz auf Euch! Vielen Dank auch an alle Eltern und Großeltern, die uns wie immer super unterstützen. Und ein besonderer Dank gilt Lucas von der F2, der uns bei den ersten beiden Spielen unterstützt hat. Am kommenden Samstag geht es dann zum nächsten Spieltag nach Oberjettingen.
Es spielten: Lucas, Mats, Elias (8), Marlon, Kelvin und Tim (6).

Bondorf lässt zu viele Chancen aus und verliert

TSV Hildrizhausen – SV Bondorf  4:1 (3:0)

Obwohl die Bondorfer Mannschaft nicht schlecht gespielt hat und zumindest auf Augenhöhe agierte, blieb sie am Ende ohne zählbaren Erfolg. Bevor Hildrizhausen in der 5. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen konnte, hatte Corvin die erste Chance. Die Latte verhinderte die frühe Bondorfer Führung. Nicht viele Zeigerumdrehungen später hatte Aaron den Ausgleich auf dem Kopf. Aber erneut verhinderte die Querlatte den verdienten Ausgleich. Als den Hildrizhausernern in der 17. Spielminute der 2:0 Führungstreffer gelang war der Spielverlauf erheblich auf den Kopf gestellt, obwohl wir zugeben müssen, dass die Bondorfer Hintermannschaft bei beiden Gegentoren recht unglücklich agierte. Beim ersten Gegentreffer schaltete der Angreifer der Gastgeber schneller als der Bondorfer Defensivmann und beim zweiten Gegentreffer stimmte die Absprache zwischen Torspieler und Abwehrspieler der Bondorfer Mannschaft überhaupt nicht. Auch beim 3. Treffer der Gastgeber, in der 31. Spielminute, schaltete der Stürmer der Heimmannschaft schneller als unser Abwehrspieler nach einer zuvor missglückten Rettungsaktion der Bondorfer Hintermannschaft. Nach der Pause egalisierten sich beide Teams bis zur 60. Spielminute. Ein langer Ball auf den rechten Flügel erreichte Steven, der den Ball sauber an- und auch mitnahm, um ihn am Ende im langen Eck der Gastgeber unterzubringen. Fortan drängte die Bondorfer Mannschaft auf den Anschlusstreffer, der jedoch leider nicht fallen wollte. Als den Gastgebern in der 74. Spielminute nach einem Bondorfer Ballverlust im Spielaufbau der 4:1 Führungstreffer gelang, war die Partie so gut wie gelaufen. Dass Deniz in der 83. Spielminute das gesamt 3. Mal das Aluminium traf und der Ball wieder nicht den Weg ins Tor fand, sei an dieser Stelle der Vollständigkeit noch erwähnt.

E1-Jugend: Spvgg Weil im Schönbuch I - SV Bondorf I 2013 2:6

An unserem dritten Spieltag in der E-Junioren Kreisstaffel 6 mussten wir bei der Spvgg Weil im Schönbuch antreten, die auf dem letzten Tabellenplatz stand. Nach unseren zwei Siegen in den ersten beiden Spielen war die Euphorie groß. Um so überraschter war das Team, als schon in der ersten Minute unsere Gegner mit dem ersten Angriff das 1:0 erzielen konnten. Nun versuchten wir Druck in Richtung gegnerisches Tor aufzubauen, aber das Zusammenspiel klappte noch nicht richtig. In der 15. Minute hatte Weil im Schönbuch einen Freistoß fast auf Höhe der Mittellinie, der in die untere rechte Ecke des Bondorfer Tores zum 2:0 einschlug. Nun besannen sich unsere Spieler auf ihre Fähigkeiten und erspielten sich mit gutem Passspiel mehrere Torchancen. Sukhwant konnte eine davon zum Anschlusstreffer nutzen. Kurz danach trafen auch noch Louis und Michael, so dass es zur Halbzeitpause 2:3 stand. Anfang der zweiten Halbzeit gelang uns durch David das 2:4. Die Bondorfer entwickelten jetzt eine Überlegenheit, sowohl spielerisch als auch konditionell. Das hing auch damit zusammen, dass wir mehrmals Spieler auswechseln konnten und unsere Gegner keine Auswechselspieler zur Verfügung hatten. Trotzdem konnten wir diese Überlegenheit erst mal nicht in weitere Tore umsetzen. Es dauerte bis zur 45. bzw. 47. Minute, ehe Sukhwant mit zwei weiteren Toren auf 2:6 erhöhen konnte. Das war dann auch der Endstand. Das Team hat nach einem 2:0 Rückstand das Spiel noch umgedreht und am Ende verdient 2:6 gewonnen. Momentan sind wir auf Platz 1 der Tabelle. Aber unsere bisherigen Gegner waren aus der unteren Tabellenhälfte. Drei schwere Spiele liegen noch vor uns. Wir bedanken uns bei den Eltern und Großeltern für die Unterstützung.

Es spielten: Felix (T), Sam E. (T), Elgi (K), Sam B., Sukhwant (3), Benjamin B., Michel (1), Benjamin H., Louis (1), David (1), Leonard.

Bondorf stößt ENDLICH den Bock um

SV Bondorf – FV Mönchberg  7:3 (2:2)

In überzeugender Manier hat sich die Bondorfer Mannschaft mit einem, auch in dieser Höhe, verdienten Heimsieg zurückgemeldet und ein deutliches Lebenszeichen an die Konkurrenz gesendet. Nach den vergangenen schweren Wochen, in denen wir uns ein ums andere Mal selbst im Wege standen, haben sich die Jungs am vergangenen Sonntag selbst für Ihre geduldige Arbeit, die von Selbstzweifeln geprägt war, belohnt. Los ging das muntere Toreschießen in Hälfte eins in der 8. Spielminute. Es gelang der Bondorfer Mannschaft, einen Abwehrball der Mönchberger im Mittelfeld abzufangen. Corvin wurde auf dem linken Flügel in die Tiefe geschickt. Dieser passte den Ball scharf ins Zentrum, wo Luca mitgelaufen war. Der wiederum musste nur noch den Fuß hinhalten und die 1:0 Führung war geschafft. Leider gelang es uns nicht, die Führung auszubauen. So kamen die Gäste in der 19. Spielminute zum 1:1 Ausgleich. Fast eine spiegelbildliche Situation wie beim 1:0 führte zum Ausgleich. Angriff über die rechte Seite, Pass ins Zentrum, Tor. Sechs Minuten später, in der 24. Spielminute, gingen wir erneut in Führung. Im Zentrum, 20 Meter vor dem Tor, wurde Steven freigespielt. Der schaute sich den Torspieler aus und schlenzte den Ball unhaltbar links oben in die Ecke. Leider hielt auch diese Führung nicht sehr lange. In der 27. Spielminute pfiff der Unparteiische, wenn auch leicht verzögert, einen Strafstoß für die Gäste, den der Schütze sicher zum 2:2 Ausgleich und auch Halbzeitstand verwandelte. In Hälfte zwei, nach 9 Spielminuten, gelang den Gästen der Erste Führungstreffer in der Partie. An der Außenlinie umkurvte der Mönchberger Angreifer zwei Abwehrspieler unseres Team, passte den Ball in die Tiefe von wo der Mönchberger Angreifer keine Mühe hatte, den Ball im Bondorfer Gehäuse unterzubringen. Von nun an drehte die Bondorfer Mannschaft auf und brannte ein Feuerwerk ab. In der 62. Spielminute war es Bora, der mit einem Heber über den Torspieler der Gäste den 3:3 Ausgleich markierte. Drei weitere Minuten später erzielte Steven mit einem Schlenzer ins lange Eck, vorbei am herausstürzenden Torspieler, den 4:3 Führungstreffer. Dem Tor voraus ging eine schön anzusehende Ballstafette , die in der eigenen Hälfte seinen Anfang nahm und mit mehreren Doppelpässen seinen Fortgang fand. In der 79. Spielminute schickte Aaron auf der rechten Seite Corvin in die Tiefe. Corvin überlupfte den gegnerischen Torspieler, lief dem Ball hinterher und drückte das Spielgerät endgültig über die Linie. Das war der 5. Streich. In der 90. Spielminute konnte Bora einen Eckball direkt verwandeln ehe Deniz in der 4. Minute der Nachspielzeit der finale Treffer gelang. Dem Tor voraus ging ein schön gespielter Doppelpass mit Bora an der Strafraumgrenze. Trotz der vielen Tore war der Sieg eine geschlossene Mannschaftsleistung. Denn sowohl die Abwehr als auch unser Torspieler hatten maßgeblichen Anteil am Sieg des heutigen Tages. Gemeinsam wurde die Offensivabteilung der Gäste an den Rand der Verzweiflung gebracht.

 

 

 

Die Reserve dominiert und verteilt Geschenke

SV Bondorf (Reserve) – FV Mönchberg (Reserve) 2:4 (1:2)

Trotz deutlicher Feld- und Spielüberlegenheit muss die Bondorfer Reserve dem Gast aus Mönchberg den Vortritt lassen. Druckvoll startete die Heimmannschaft in die Partie. Gleich zu Beginn nahmen die Spieler um Trainer Timo Mächtle-Marzian das Heft des Handelns in die Hand und wollten keine Zweifel aufkommen lassen, wer diese Partie bestimmen sollte. In der 4. Spielminute folgte der Lohn nachdem sich Matze auf dem linken Flügel durchtankte und den Ball scharf ins Zentrum passte. Dort postierte sich Deniz goldrichtig und gab dem Ball mit der Hacke die entscheidende Richtung ins Tor. Nicht unverdient, auch zu diesem frühen Zeitpunkt. Doch leider währte die Führung nicht sehr lange. Fünf Minuten später glückte dem Gast aus Mönchberg der Ausgleich nachdem die Bondorfer Hintermannschaft das Spielgerät nicht aus der Gefahrenzone befördern konnte. Nachdem den Gästen in der 43. Spielminute nach einem Flachschuss ins lange Eck der 1:2 Führungstreffer gelang, war der Spielverlauf in Hälfte eins gehörig auf den Kopf gestellt. In Hälfte zwei zeigten sich die Gäste überaus effektiv. In der 54. Spielminute klärten die Gäste einen Bondorfer Angriff mit einem Entlastungsball tief in die Bondorfer Hälfte. Der Mönchberger Angreifer zeigte sich handlungsschnell und läuferisch auf einem hohen Niveau. Er schnappte sich den Ball und passte ihn im Anschluss ins Zentrum wo ein weiterer Angreifer mitgelaufen war, der den Ball über die Linie bugsierte. Die Bondorfer Mannschaft gab sich aber auch diesmal noch nicht geschlagen und kam zwei weitere Minuten später noch einmal heran. In der 56. Spielminute legte sich Matze den Ball nach einem Foulspiel der Mönchberger Hintermannschaft zu recht und nahm Maß. Der folgende Freistoß wurde abgefälscht und schlug unhaltbar für den generischen Keeper zum 2:3 ins Tor der Gäste ein. Leider stellten die Gäste kurze Zeit später die alte zwei Tore Führung wieder her. Erneut nach einem langen Entlastungsball, nach Ecke Bondorf, zeigte sich die Offensivabteilung der Gäste handlungsschnell und überlief die Hintermannschaft der Platzherren um im Anschluss mit 2:4 in Führung zu gehen. Danach drückten die Bondorfer vehement auf das nächste Tor doch scheiterten sie ein ums andere Mal entweder an der eigenen Überzeugung oder an der vielbeinigen Abwehr der Gäste. Wenn wir es schaffen, unsere unzähligen Chancen konsequent zu verwerten, können wir auch Gegner schlagen, die weit vor uns in der Tabelle platziert sind.

E1-Jugend: SV Bondorf I 2013 - SpVgg Holzgerlingen IV 5:4

Nach dem Kantersieg in Maichingen am ersten Spieltag hatte die Bondorfer E1 am Samstag, den 27.4., die SpVgg Holzgerlingen zu Gast. Dieser Gegner war auf Augenhöhe und es entwickelte sich ein wildes Spiel, in dem die Führung mehrfach wechselte. Der SV Bondorf fand schnell gut in die Partie. Nach einem langen Freistoß von Elgi konnte Sukhwant in der zweiten Minute den Ball mit dem dritten Nachschuss zum 1:0 im Gewühl vor dem Tor über die Linie schieben. Holzgerlingen brauchte kurz, um den Schock zu verdauen, und konnte dann in der siebten Minute ausgleichen. Direkt nach dem Anstoß war es wieder Sukhwant, der für Bondorf auf 2:1 erhöhte. Dann war wieder Holzgerlingen am Drücker: Mit sauberen Pässen hinter die Abwehr unseres Teams konnten die Gäste innerhalb von zwei Minuten (zwölfte und 14.) das Spiel drehen und auf 2:3 erhöhen. Gegen Ende der Halbzeit wurden die Bondorfer Kicker wieder stärker und kamen zu mehren Eckstößen. Den letzten erwischte Max vor dem Tor nicht richtig, er schoss aber einen Holzgerlinger Spieler so an, dass daraus ein Eigentor wurde und die Mannschaften mit einem 3:3 in die Kabinen gingen. In der zweiten Halbzeit legte der SV Bondorf dann wieder ordentlich vor. Sam B. rückte in den Sturm auf und erzielte direkt in der 26. Minute das 4:3. Jan tat es ihm als Mittelstürmer gleich und erhöhte auf 5:3 (28. Minute). Danach wogte das Spiel hin und her, mit einigen guten Torchancen für die Bondorfer. Doch es waren die Gäste, denen in der 43. Minute noch der Anschlusstreffer gelang. Man merkte, wie bei allen Spielern bei den ungewohnt hohen Temperaturen die Kräfte schwanden. Am Ende rettete Sam E. im Tor des SV den Heimsieg, als Holzgerlingen die Abwehr überspielt hatte. Er kam aus dem Tor heraus und pflückte den satten Schuss des Holzgerlinger Stürmers aus der Luft. Danach gelang es dem SV die Nachspielzeit ohne weitere Gefahren zu überstehen. Gegen einen starken Gegner konnten sich unsere Jungs behaupten und stehen nun auf Platz 3 der Tabelle der Kreisstaffel 6. Fußballerisch und als Team spielen alle gut zusammen, auch wenn es, wie am Samstag, doch noch mal eng wird auf dem Platz. Wir bedanken uns bei den Eltern und Großeltern für die Unterstützung von der Seitenlinie aus und für die Übernahme der Bewirtung!
Es spielten: Sam E. (T), Oskar, Elgi, Sam B. (1), Sukhwant (2), Jan (1), Max, Benjamin B., Roman und Michel.